Logo 01

I N D U S T R I E S

Lager- und Dosiersysteme

Entfeuchtung
ATEX

Siloentfeuchtung   Raumentfeuchtung

Rotortrockner zur Luftentfeuchtung:
speziell entwickelt f├╝r den Einsatz bei tiefen Temperaturen und/oder um m├Âglichst geringe Luftfeuchtigkeitswerte zu erreichen. Komplett ausgestattetes Entfeuchtungsmodul mit Rotor (spezielle Hygroskop-Beschichtung f├╝r h├Âchstm├Âgliche Feuchtigkeitsaufnahme), Ventilator, Filter, Regenerations-Heizelement und Regelung.

Technische Daten

 

 

Spannung
Stromaufnahme
Trockenluftvolumenstrom
Feuchtigkeitsvolumenstrom
Ger├Ąuschpegel
Temperatureinsatzbereich theoretisch
Temperatureinsatzbereichpraktisch
Entfeuchtungskapazit├Ąt
Hygrostatsteuerung
Geh├Ąuseausf├╝hrung
Abmessungen L/B/H
Gewicht
 

220-240 V/50 Hz
1,0 kW
180 m┬│/h
60 m┬│/h
57 dB(A)
-20┬░C bis +70┬░C
-10┬░C bis +45┬░C
+20┬░C/60 % r.F 0,6 kg/h
optional
Edelstahl
250/226/495 mm
17 kg

EFG180

Spannung
Stromaufnahme
Trockenluftvolumenstrom
Feuchtigkeitsvolumenstrom
Ger├Ąuschpegel
Temperatureinsatzbereich theoretisch
Temperatureinsatzbereichpraktisch
Entfeuchtungskapazit├Ąt
Hygrostatsteuerung
Geh├Ąuseausf├╝hrung
Abmessungen L/B/H
Gewicht
 

220-240 V/50 Hz
1,5 kW
250 m┬│/h
80 m┬│/h
58 dB(A)
-20┬░C bis +70┬░C
-10┬░C bis +45┬░C
+20┬░C/60 % r.F 0,6 kg/h
optional
Edelstahl
331/321/480 mm
22 kg

EFG 250

Spannung
Stromaufnahme
Trockenluftvolumenstrom
Feuchtigkeitsvolumenstrom
Ger├Ąuschpegel
Temperatureinsatzbereich theoretisch
Temperatureinsatzbereichpraktisch
Entfeuchtungskapazit├Ąt
Hygrostatsteuerung
Geh├Ąuseausf├╝hrung
Abmessungen L/B/H
Gewicht

220-240 V/50 Hz
1,6 kW
290 m┬│/h
80 m┬│/h
61 dB(A)
-20┬░C bis +70┬░C
-10┬░C bis +45┬░C
+20┬░C/60 % r.F 0,6 kg/h
optional
Edelstahl
340/350/450 mm
23 kg

EFG 250-neu

Funktionsbeschreibung
Die zu trocknende Luft wird durch einen Ventilator in den Rotortrockner geleitet und ├╝ber ein speziell beschichtetes Rotor- Rad gef├╝hrt.
Der Rotor besteht aus einem hygroskopischen Material und kann dadurch viel Feuchtigkeit aufnehmen. Der Sorptionsrotor entzieht der Luft die Feuchtigkeit durch Kapillarkondensation. Die Feuchtigkeit, die vom Rotor aufgenommen wurde, muss nat├╝rlich kontinuierlich entfernt werden. Zu diesem Zweck wird ├╝ber einen zweiten Ventilator Luft angesaugt, auf hohe Temperaturen erhitzt, und ├╝ber den Rotor geleitet.
Die ÔÇ× Regenerationsluft “ wird ins Freie abgef├╝hrt, der Trockenstrom verbleibt im Raum. Die beiden Luftstr├Âme sind in den Trocknern voneinander getrennt. Dadurch ist eine kontinuierliche Adsorption und Regeneration in einem einzigen Arbeitsprozess gew├Ąhrleistet!